jens_456x661_72dpi.jpg

 

Hola,

willkommen zu einer Übersicht über die monatlichen Tangoveranstaltungen, bei denen ich auflege, oder empfehlenswerte DJ's und Musiker spielen. Die Seite heißt Tangospecial, weil ich finde, dass man Tango nicht nur zu traditioneller Tangomusik tanzen sollte. Daher biete ich Tangoveranstaltungen mit einer abwechslungsreichen Musikmischung an. Wenn es Euch gefällt, gebt es bitte weiter, denn davon lebt die Tangoszene in Berlin und überall. Wer eine monatliche Infomail zu den Veranstaltungen wünscht, kann mich gern unter der Mail-Adresse ganz unten im Impressum anschreiben.

Hasta luego Jens Stuller



 

~*~*~*~

 

So 28.10.2017 von 20 - 24 Uhr

^°*~Mixed-Special-München~*°^

petit_palais_517x473_72dpi.jpg

 

Am Sonntag, den 28.10.2018 legt Jens Stuller aus Berlin im wunderschönen Petit-Palais in München eine tanzfreundliche Mischung mit Schwerpunkt Neotango und Nontango und etwas traditionellem Tango, sowie Tango Nuevo auf. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und endet um 24 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Ort: Petit Palais, Schwanthalerstraße 22 (Ecke Schillerstraße) 2.OG, 80336 München. Ca.10 Min.Fußweg vom Hbf.

Petit Palais

Stadtplan

Tangomünchen

+++english version+++ On Sunday, 2018-10-28, Jens Stuller presents a dancefriendly mix from traditional Tango, Tango Nuevo, Neotango and Nontango in the wonderful Petit-Palais in Munich. The Milonga starts at 8 P.M. end ends around midnight. The admission is 6 Euro. Address: Petit Palais, Schwanthalerstraße 22 (at the corner to Schillerstraße) 2.OG, 80336 München (about 10 minutes walk from munich central).

 

~*~*~*~

 


Sa 10.11.2018 von 21.30 - ca. 1 Uhr

Neolonga im Kulturpalast Warschau

warschau-kulturpalast_517x703.jpg

 

Jens Stuller legt am 10.11. von 21.30 Uhr bis ca. 1 Uhr Neo- und Nontango im Warschauer Kulturplast auf. Vorher gibt es von 20.00-21.30 Uhr eine Praktika mit Marcin Akielaszek und Joanna Balowska. Anschrift: Kulturpalast Warschau, pl. Defilad 1. Eintritt 30 zl. Metro: Centrum (300 Meter), Busse und Trambahnen: Centrum (300 Meter), Centralny (Hauptbahnhof) (300 Meter)

,

Das 230 m hohe Gebäude ist mit 42 Etagen das höchste in Polen. Es war bei seiner Errichtung der zweithöchste Bau in Europa. Im April 1952 wurde der Bau beschlossen, im Mai war Baubeginn und schon drei Jahre später, im Juli 1955 war der 3288 Zimmer umfassende Bau mit seiner Gesamtfläche von 817000 qm fertiggestellt. 3500 Arbeiter haben Tag und Nacht am Bau gearbeitet, 16 starben dabei. Der Architekt Lew Rudniew war für den Bau verantwortlich. Offiziell wurde der Bau, dessen Konzept die Handschrift Stalins trug, als Geschenk der Sowjetunion an das polnische Volk bezeichnet. Die Polen sehen es allerdings eher als Machtsymbol der Russen. Dem Gebäude mussten auch einige Straßen weichen. Der touristische Höhepunkt des Warschauer Kulturpalastes ist die Aussichtsplattform im 30. Stockwerk in 114 m Höhe, dem höchsten öffentlichen Aussichtspunkt in Polen. Hier hat man den besten Blick über die Stadt. Besonders schön ist es den Sonnenuntergang über Warschau im Sommer am Abend zu erleben (nur am Freitag und Samstag möglich).

Das 230 m hohe Gebäude ist mit 42 Etagen das höchste in Polen. Es war bei seiner Errichtung der zweithöchste Bau in Europa. Im April 1952 wurde der Bau beschlossen, im Mai war Baubeginn und schon drei Jahre später, im Juli 1955 war der 3288 Zimmer umfassende Bau mit seiner Gesamtfläche von 817000 qm fertiggestellt. 3500 Arbeiter haben Tag und Nacht am Bau gearbeitet, 16 starben dabei. Der Architekt Lew Rudniew war für den Bau verantwortlich. Offiziell wurde der Bau, dessen Konzept die Handschrift Stalins trug, als Geschenk der Sowjetunion an das polnische Volk bezeichnet. Die Polen sehen es allerdings eher als Machtsymbol der Russen. Dem Gebäude mussten auch einige Straßen weichen. Der touristische Höhepunkt des Warschauer Kulturpalastes ist die Aussichtsplattform im 30. Stockwerk in 114 m Höhe, dem höchsten öffentlichen Aussichtspunkt in Polen. Hier hat man den besten Blick über die Stadt. Besonders schön ist es den Sonnenuntergang über Warschau im Sommer am Abend zu erleben (nur am Freitag und Samstag möglich).

++++english version++++

Jens Stuller plays on 10th November beginning on 09:30 P.M. lasting until 01:00 A.M. a Neolonga in the cultural palace in Warsaw. Before from 08:00 P.M. to 09:30 P.M.there will be a praktika with Marcin Akielaszek und Joanna Balowska. Afterwards Jens Stuller starts a mix of Neotango, Nontango and Tango Nuevo until 1 A.M. The admission is 30 zl.

Metro Station: Centrum (300 meters)

Buses and trams: Centrum (300 meters), Centralny (Central Station) (300 meters)

The 230 m high building with 42 floors is the highest in Poland. It was the second highest construction in Europe when it was built. In April 1952, the construction was approved, in May was the start of construction and just three years later, in July 1955, the 3288 rooms comprehensive construction with its total area of ??817000 square meters was completed. 3,500 workers worked day and night on the construction site, 16 died. The architect Lev Rudniew was responsible for the construction. Officially, the building, whose concept bore the hand of Stalin, was referred to as a gift from the Soviet Union to the Polish people. However, the Poles see it more as a power symbol of the Russians. The building also had to give way to some streets. The tourist highlight of Warsaw's Palace of Culture is the viewing platform on the 30th floor at 114 meters, the highest public viewpoint in Poland. Here you have the best view over the city. It is especially nice to experience the sunset over Warsaw in the summer in the evening (only possible on Friday and Saturday).

Stadtplan/Citymap

 

~*~*~*~

 

Do 15.11.2018 von 21 - 0.30 Uhr

Mambita Milonga

mambita_neu_517x512.jpg

 

Milonga mit einer gut tanzbaren Mischung aus Neotango, Nontango, Tango Nuevo und traditionellem Tango. Aufgelegt von Jens Stuller im La Mambita am Mehringdamm 33, 10961 Berlin-Kreuzberg, M33-Höfe, 2. Aufgang, 3. OG. Beginn: 21 Uhr. Ende spätestens um 00.30 Uhr. Eintritt: 5 Euro. BVG: U-Mehringdamm.

La Mambita

Stadtplan



 

~*~*~*~

 

Do 20.12.2018 von 21 - 0.30 Uhr

Mambita Milonga

mambita_neu_517x512.jpg

 

Milonga mit einer gut tanzbaren Mischung aus Neotango, Nontango, Tango Nuevo und traditionellem Tango. Aufgelegt von Jens Stuller im La Mambita am Mehringdamm 33, 10961 Berlin-Kreuzberg, M33-Höfe, 2. Aufgang, 3. OG. Beginn: 21 Uhr. Ende spätestens um 00.30 Uhr. Eintritt: 5 Euro. BVG: U-Mehringdamm.

La Mambita

Stadtplan



 

~*~*~*~

 

 

 

 

 

impressumplum_517x300.jpg